Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen während der Corona-Pandemie

Wie gestaltet sich die Hospizarbeit in dieser besonderen gegenwärtigen Lage?

Die Pflegeheime sind geschlossen. Nur in besonderen Notfällen haben wir Zutritt, wenn die Heimleitung zustimmt.

Und die Begleitung in den Privathaushalten?

Da viele MitarbeiterInnen wegen ihres Alters zur Risikogruppe gehören, ist es momentan schwierig, ambulante Begleitungen anzubieten. WIr können ein offenes Ohr am Telefon anbieten. Ein Telefonat kann für Menschen, die ihre Angehörigen pflegen oder die sich einfach um die Situation der Angehörigen Sorgen machen, mutmachend sein.

Oft hilft es schon, die eigene Situation jemandem zu erzählen, um für sich selbst wieder klarer den nächsten Schritt zu sehen! Scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen - 01590 / 403 16 10 !

Rückblick 2019

2019 haben wir 32 Personen begleitet, 11 Männer und 21 Frauen (11 im Karl-Gerok-Stift, 8 im Kursana-Domizil, 5 im Haus im Schlösslesgarten, 8 ambulant), insgesamt waren wir 379,5 Stunden in 261 Schichten im Einsatz, davon 20,5 Stunden nachts.

Der Ludwigsburger Hospizgruppe haben vier unserer neuen Ehrenamtlichen ausgeholfen und in Ludwigsburg 5 Personen in 35,5 Stunden begleitet.

Faltblatt 2019

Mit der neuen zentralen Telefonnummer 01590 / 403 16 10, unter der die Hospizgruppe nun erreichbar ist, liegt auch ein aktualisiertes Faltblatt vor, das in allen Kirchen und vielen öffentlichen Einrichtungen der Stadt Vaihingen ausliegt. Sie können es hier als pdf-Datei herunterladen.

Hospizgruppe Vaihingen an der Enz

Es war eine recht kurze Zeit, in der wir unseren Vater pflegten, aber ich hätte es nicht gekonnt, wenn ich durch die Hospizgruppe nicht entlastet worden wäre. Ich glaube, meine Kraft hätte nicht gereicht. Egal, wer auch kam, mein Mann und wir haben uns immer gefreut über die vertrauensvolle, offene und herzliche Hilfsbereitschaft und Gemeinsamkeit. Deshalb haben wir auch noch schöne und fröhliche Augenblicke miteinander erleben dürfen und offen über alles sprechen können, auch übers Sterben und Abschied nehmen. Wir sind dankbar für die geschenkte Zeit, die wir zu Hause noch erleben durften, auch dank der Hilfe durch die Hospizgruppe.

Herbst

Hände, die sich halten

 

Sterbende und ihre Angehörigen ermutigen und begleiten

Kostenlose Einsätze unter
Tel. 0 15 90 - 403 16 10

Veranstaltungen

Meldungen